Woolplace

Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen

Die Internetplattform Woolplace (im Weiteren auch: „die Plattform“) ist ein Dienst der LANA GROSSA Mode mit Wolle Handels- und Vertriebs GmbH
Ingolstädter Straße 86, 85080 Gaimersheim, gesetzlich vertreten durch die Geschäftsführung (im Weiteren: „Woolplace“), der über die Webseite „www.woolplace.de“ als webbasierte Community-Anwendung angeboten wird.

Die vorliegenden Nutzungsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen den registrierten Nutzern der Plattform und Woolplace im Zusammenhang mit dem Betrieb und der Nutzung der Plattform. Woolplace empfiehlt, sich diese Nutzungsbedingungen abzuspeichern oder auszudrucken.

1. Geltungsbereich, Leistungsumfang, Unentgeltlichkeit

1.1 Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelten für jeden, der sich als Nutzer, der auf der Internetplattform Woolplace enthaltenen Angebote, registrieren lässt (nachfolgend „der Nutzer“) und zwar auch dann, wenn der Zugriff auf die Plattform von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt oder der Aufruf durch eine andere URL als der von www.woolplace.de erfolgt.

1.2 Die Plattform erlaubt es registrierten Nutzern persönliche Profile anzulegen. Bei Nutzung des Profils kann der Nutzer verschiedene Dienste und Inhalte der Plattform in Anspruch nehmen:

  • eigenes Profil zu befüllen (Texte, Benutzerbild, Profilheader, externe Verlinkungen zu eigenen sozialen Netzwerken)
  • eigene Projekte (Texte, Bilder) (im Weiteren auch: „Projekte“) innerhalb des Portals zu publizieren
  • Kommentare unter eigenen Projekten sowie Projekten anderer Nutzer zu veröffentlichen
  • Kostenlose Anleitungen von Woolplace oder Kooperationspartnern im Profil zu speichern und ggfs. auf eigene Endgeräte herunterzuladen
  • Projekte sowie Anleitungen auf einer eigenen Merkliste zu speichern
  • Projekte zu bewerten („liken“)
  • Nutzern folgen

1.3 Die vorliegenden Nutzungsbedingungen gelten für alle Leistungen, die Woolplace als Betreiber der Plattform den Nutzern über die Plattform zur Verfügung stellt, unabhängig von dem von dem Nutzer eingesetzten Endgerät.

 

2. Änderungen der Leistungen sowie der Nutzungsbedingungen/Kündigungsrecht

2.1 Nach der Freischaltung seines jeweiligen Profils steht es dem Nutzer frei, die Funktionen der Plattform in der jeweils verfügbaren Version zu nutzen. Der Nutzer hat jedoch keinen Anspruch auf eine bestimmte Qualität, jederzeitige Erreichbarkeit oder dauerhafte Verfügbarkeit der Plattform und/oder ihrer Inhalte. Woolplace behält sich vor, jederzeit nach freiem Belieben und ohne Angabe von Gründen die Angebote, das Erscheinungsbild, Funktionen und URL’s der Plattform zu ändern oder ganz einzustellen. Woolplace bleibt es insbesondere unbenommen den Zugang zur Plattform aufgrund von Wartungsarbeiten, Kapazitätsbelangen oder aufgrund anderer Ereignisse, die nicht im Machtbereich von Woolplace stehen, ganz, teilweise oder auf Dauer einzuschränken. Daraus erwachsen keinerlei Ansprüche der Nutzer gegenüber von Woolplace, insbesondere besteht kein Anspruch des Nutzers auf Erhaltung bestimmter Funktionen.

2.2 Woolplace behält sich das Recht vor, jederzeit diese Nutzungsbedingungen zu ändern, insbesondere wenn dies keine Nachteile für den Nutzer bedeutet und zur Anpassung an die Rechts- und Gesetzeslage oder an neue technische Entwicklungen, Änderung der Rechtsprechung, dem Schließen von Regelungslücken oder zur Erweiterung des Leistungsspektrums von Woolplace erforderlich wird.

2.3 Über die Änderungen wird Woolplace auf der Plattform informieren. Für Rechtshandlungen, die vor der Änderung vorgenommen wurden, gelten die ursprünglichen Bedingungen fort. Die Änderungen der Nutzungsbedingungen gelten als vom Nutzer genehmigt, wenn nicht innerhalb von vier (4) Wochen nach Eingang der Änderungsbenachrichtigung den Änderungen widerspricht.

2.4 Sofern Inhalte, Leistungen und Waren von Kooperationspartnern von Woolplace angeboten werden (z. B. im Hinblick auf Inhalte, Services, Produkte, etc.), wird Woolplace im Hinblick auf diese Leistungen und Waren nicht Vertragspartner des Nutzers. Etwaige Verträge diesbezüglich werden allein zwischen dem Nutzer und dem Kooperationspartner, gegebenenfalls unter Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Kooperationspartner, abgeschlossen.

 

3. Abschluss des Nutzungsvertrages und Registrierung/Nutzungsberechtigung

3.1 Durch Abschluss des Registrierungsvorgangs auf der Plattform und Erstellen eines Profils kommt ein Nutzungsvertrag zwischen dem Nutzer und Woolplace zustande.

3.2 Gegenstand des Nutzungsvertrages ist die kostenlose Nutzung des Profils und die in diesem Zusammenhang zur Verfügung gestellten Funktionalitäten und Inhalte der Plattform.

3.3 Für die Erstellung eines Profils ist die Registrierung auf der Plattform zur Erstellung eines Benutzerkontos erforderlich. Dieses besteht aus einen vom Nutzer vorgeschlagenen Usernamen und einem Passwort („Login-Daten“).

3.4 Die Registrierung ist über eine hierfür eingerichtete Anmeldemaske auf der Plattform möglich. Die Registrierung setzt voraus, dass der Nutzer
(a) die in der Registrierungsmaske abgefragten Daten übermittelt, insbesondere eine eigene aktuelle E-Mail-Adresse angibt und
(b) entweder eine unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen über 18 Jahre oder eine vertretungsberechtigte natürliche Person einer juristische Person oder einer Handelsgesellschaft gem. § 6 HGB ist

3.5 Nach Absenden des Formulars der Anmeldemaske erhält der Nutzer von Woolplace eine E-Mail, die ihn zur Bestätigung seiner Anmeldung über einen Aktivierungslink auffordert (sogenanntes „Double-Opt-In-Verfahren“). Erst dann wird das Profil auf der Plattform freigeschaltet.

3.6 Es besteht kein Rechtsanspruch auf Registrierung. Woolplace ist berechtigt, die Registrierung, d. h. den Abschluss des Nutzungsvertrags, ohne Angabe von Gründen zu verweigern.

 

4. Pflichten des Nutzer

4.1 Der Nutzer ist verpflichtet, alle für die Anmeldung benötigten Angaben (siehe Ziff. 3.4) wahrheitsgemäß, aktuell und vollständig abzugeben und auch zukünftig stets aktuell und richtig zu halten. Mehrfachanmeldungen sind unzulässig.

4.2 Mit der Registrierung erhält jeder Nutzer ein individuelles Passwort. Der Nutzer darf das Passwort Dritten nicht offenbaren und hat es sorgfältig zu verwahren, um Missbräuche auszuschließen. Er ist verpflichtet, Woolplace unverzüglich zu informieren, wenn das Passwort verloren gegangen ist oder wenn ihm bekannt wird, dass von ihm nicht befugte Dritte von dem Passwort Kenntnis erlangt haben. Sofern der Nutzer nicht den Beweis erbringt, dass ein Dritter den Zugang zum Woolplace ohne seine Zustimmung genutzt hat, werden alle über den Zugang abgegebenen Erklärungen dem Nutzer zugerechnet. Der Nutzer haftet für jeden Missbrauch Dritter, soweit er nicht den Beweis erbringt, dass ihn hieran kein Verschulden trifft.

4.3 Die im Rahmen der Registrierung genannte E-Mail-Adresse des Nutzers dient zugleich der Kommunikation mit Woolplace. Der Nutzer erklärt sich einverstanden, von Woolplace über Neuerungen jeglicher Art der Plattform per E-Mail informiert zu werden. Der Nutzer verpflichtet sich sicher zu stellen, dass er über die von ihm genannte E-Mail-Adresse erreichbar ist. Der Nutzer verpflichtet sich seinen Posteingang regelmäßig zu kontrollieren und sicher zu stellen, dass ein etwaiger Spam-Filter entsprechend eingestellt wird, oder regelmäßig kontrolliert wird. Dem Nutzer ist bewusst, dass ihm im Rahmen der vertraglichen Anbahnung und Abwicklung mit Woolplace rechtsgeschäftliche Erklärungen auf der von ihm angegebenen Email-Adresse zugehen können. Aus technischen und Sicherheitsgründen ist eine nachträgliche Änderung der vom Nutzer hinterlegten E-Mail-Adresse nicht möglich. In diesem Fall muss der Nutzer den Nutzervertrag kündigen und ein neues Profil mit aktueller E-Mail-Adresse anlegen.

4.4 Der Nutzer ist selbst dafür verantwortlich, seine Nutzerinhalte und Daten selbstständig außerhalb der Plattform zu speichern, auszudrucken oder anderweitig zu archivieren, insbesondere soweit diese von besonderer Bedeutung oder Wichtigkeit für den Nutzer sind.

4.5 Der Nutzer darf ohne ausdrückliche Gestattung von Woolplace die Plattform nur für private Zwecke nutzen und keine Werbung für sich oder Dritte machen. Das bedeutet, insbesondere, dass der Nutzer keine Kommentare werbenden Inhaltes ohne eine Einwilligung von Woolplace und des Empfängers verwenden darf (insbesondere sog. „Spam-Kommentare“)

4.6 Der Nutzer haftet dafür, dass die auf Grund der Inanspruchnahme der Plattform geladenen, gespeicherten, verbreiteten, öffentlich zugänglich gemachten, präsentierten und veröffentlichten Inhalte, und falls darin Verweise auf andere Seiten („Links“) enthalten sind, die Inhalte dieser Seiten nicht verstoßen gegen

  • gesetzliche Vorschriften und/oder
  • Rechte Dritter und/oder
  • gerichtliche oder behördliche Verbote und/oder
  • die Umgangsformen und Verhaltensregeln im Internet (Netiquette, Chatiquette) und/oder
  • die guten Sitten

4.7 Der Nutzer darf insbesondere keine Inhalte mit Hilfe der Angebote von Woolplace laden, speichern, verbreiten, präsentieren, öffentlich zugänglich machen, veröffentlichen und auf sie verweisen oder verlinken, die

  • Persönlichkeitsrechte und/oder Schutzrechte Dritter verletzen oder beeinträchtigen können und/oder
  • als verleumderisch oder geschäftsschädigend und/oder
  • als obszön, beleidigend, diffamierend, anstößig, gewaltverherrlichend, pornografisch, belästigend, für Minderjährige ungeeignet, rassistisch, volksverhetzend, ausländerfeindlich, rechtsradikal oder als sonst verwerflich anzusehen sind, und/oder
  • Viren, Umgehungsvorrichtungen im Sinne des Gesetzes über den Schutz von zugangskontrollierten Diensten und von Zugangskontrolldiensten („ZKDSG“) oder unaufgeforderte Massensendungen (so genannte „Spam“) enthalten oder darstellen, und/oder
  • zur Teilnahme an Kettenbrief-, Pyramidenspiel- und Gratisaktien-Aktionen auffordern und/oder kommerzielle oder sonst werbliche Zwecke verfolgen.

Vorstehendes gilt u.a. für Projekteinträge, Kommentare, Beiträge und Fotos.

4.8 Die Plattform kann von dem Nutzer nur mittels gängiger Browser aufgerufen und genutzt werden. Der Nutzer ist verpflichtet, seine Systeme und Programme bei Nutzung der Plattform so einzurichten, dass weder die Sicherheit, noch die Integrität, noch die Verfügbarkeit der Plattform bzw. die zur Erbringung der Leistungen und Dienste von Woolplace oder die von Woolplace eingesetzten Systeme beeinträchtigt werden. Zu unterlassen sind insbesondere alle Handlungen, die zu einer übermäßigen Belastung der Server von Woolplace führen und/oder die Funktionen der Plattform für andere Nutzer negativ beeinträchtigen können, sowie das Eindringen in die Plattform bzw. den Server außerhalb der dem Nutzer mit seinem Profil eröffneten Möglichkeiten. Es ist dem Nutzer insbesondere untersagt Fehler im Design, Features oder andere Programmfehler ausnutzen, um sich Zugang zu sonst unzugänglichen Bereichen zu verschaffen oder „Auto“-Softwareprogramme, „packet sniffing software“ „Makro“- Softwareprogramme, „cheat utility“-Softwareprogramme oder andere Skripten oder sonstige technische Hilfsmittel zu benutzen, welche die Funktionen der Plattform zu seinem Vorteil und/oder Nachteil anderer beeinflussen können oder mit denen unberechtigt Informationen, z.B. über andere Nutzer, erlangt werden können.

 

5. Datenerhebung, Datenschutz, Gewährleistungsbeschränkung

5.1 Woolplace wird die bei der Registrierung und bei der Nutzung der Leistungen erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten Daten des Nutzers nur innerhalb von Woolplace nutzen und nicht an Dritte weitergeben, sofern hierzu keine gesetzlich oder behördlich angeordnete Verpflichtung besteht oder eine Weitergabe zu Beweiszwecken erforderlich ist. Einzelheiten zum Umgang von Woolplace mit personenbezogenen Daten der Nutzer finden sich in der jeweils aktuellen Fassung der Datenschutzhinweise https://www.woolplace.de/datenschutz/ von Woolplace.

5.2 Bei einer Kündigung von Woolplace oder des Nutzers wird die Registrierung des Nutzers zurückgenommen und alle über ihn gespeicherten Daten innerhalb eines Monats nach Eingang der Kündigung gelöscht, sofern die Speicherung nicht zur Erfüllung und Abwicklung des bestehenden Rechtsverhältnisses oder zu Beweiszwecken erforderlich ist, oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen eine längere Speicherung anordnen.

 

6. Haftung von Woolplace /Gewährleistungsbeschränkung

6.1 Woolplace haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
Für einfache Fahrlässigkeit haftet Woolplace nur dann, wenn die gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen eine Pflicht verletzen, die für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist („Kardinalpflicht“). In diesem Fall ist die Haftung auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt.

6.2 Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht für Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz und bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.
Soweit die Haftung von Woolplace ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Woolplace.

6.3 Woolplace übernimmt keine Gewährleistung für die Plattform, insbesondere für die Sicherheit der Daten (Chatmitteilungen, Offline-Messages usw.) und Nutzerinhalte.

6.4 Soweit die Erbringung von Leistungen (z. B. DIY-Bedarfsanbieter, Kursangebote) einem Dritten (auf der Webseite zugelassenen Leistungsträger oder Anbieter) obliegt und nicht Gegenstand des mit Woolplace bestehenden Vertragsverhältnisses ist, haftet Woolplace nicht für diese, insbesondere nicht für Durchführung und Qualität.
Die verschiedenen Angaben zu den Leistungen beruhen vielmehr auf denen der jeweiligen Leistungsträger/Anbieter und stellen keine Zusicherung von Woolplace dar. Woolplace übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder sonstige Qualität solcher Inhalte und schließt seine Haftung insoweit aus.

 

7. Nutzungsrechtseinräumung

7.1 Sofern ein Nutzer einen urheberrechtlich oder sonst rechtlich geschützten Beitrag (insbesondere Texte und/oder Fotos) in die Plattform einstellt und veröffentlicht, z. B. Projekte, Anleitungen, Tipps, Fotos, Profileinträge oder Bewertungen oder Kommentare (im Weiteren: „Nutzerinhalte“) räumt er Woolplace damit unentgeltlich das Recht ein, die jeweiligen Nutzerinhalte beliebig oft und zeitlich und räumlich unbeschränkt auf der Plattform (oder im Mobilfunk, Fernsehen, Presse und anderen Medienformen) zu präsentieren, öffentlich zugänglich zu machen, zu verbreiten und zum Abruf durch Dritte bereitzuhalten, sowie zu archivieren und in Datenbanken aufzunehmen. Dieses Recht gilt auch für die Verwendung in Verlinkungen auf anderen Websites (z.B. RSS-Feeds, Suchmaschineneinträgen). Zur Bearbeitung ist Woolplace nur berechtigt, sofern dies zur Darstellung der Nutzerinhalte oder aus redaktionellen Gründen notwendig ist.
Die Verwendung endet zu dem Zeitpunkt, in dem der User seine Nutzerinhalte vollständig von der Plattform entfernt, mit Ausnahme solcher Verwendungen, mit denen bereits vor der Entfernung begonnen wurde (z.B. Verwendung in gedruckten Magazinen) oder auf die Woolplace keinen direkten Zugriff hat (z. B. Links auf Fremdseiten).
Eine Verwendung zu Werbezwecken (insbesondere im Rahmen von Anzeigen) findet erst nach Rücksprache mit dem jeweiligen Urheber und dessen Zustimmung statt. Diese gesondert eingeräumten Rechte verbleiben auch nach einer Kündigung des Nutzungsvertrags auf Dauer bei Woolplace und den genannten Unternehmen.

7.2 Der Nutzer sichert durch das Einstellen seiner Nutzerinhalte zu, dass er über die hiermit eingeräumten Rechte verfügen darf und noch nicht anderweitig darüber verfügt hat. Dies beinhaltet insbesondere, dass sich der Nutzer verpflichtet, nur solche Fotos einzustellen, deren dort zu sehende Personen volljährig sind und sich mit dem Einstellen der Fotos auf der Plattform dem Umfang dieser Nutzungsbedingungen eingewilligt haben.

7.3 Der Nutzer stellt Woolplace von berechtigten Ansprüchen Dritter frei, die gegen Woolplace deren gesetzliche Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen aufgrund der Nutzung geltend gemacht werden. Der Nutzer übernimmt die dadurch bei Woolplace, seinen gesetzlichen Vertretern und/oder Erfüllungsgehilfen entstehenden gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten der Rechtsverteidigung.

7.4 Sämtliche Rechte an der Plattform sowie den von Woolplace gestellten Inhalten der Plattform liegen bei Woolplace oder den Kooperationspartnern von Woolplace. Den Nutzern ist die Vervielfältigung, Verbreitung und/oder Veröffentlichung von Inhalten untersagt, die Woolplace, andere Nutzer oder Dritte in die Plattform eingestellt haben.

 

8. Keine Prüfungspflicht von Woolplace für Nutzerinhalte/Löschung von Beiträgen

8.1 Woolplace ist nicht verpflichtet, die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Nutzerinhalte insbesondere im Community-Bereich der Plattform zu überprüfen.

8.2 Woolplace und seine Administratoren sind berechtigt, jederzeit nach ihrem alleinigen Belieben Nutzerinhalte, insbesondere einzelne Beiträge oder Teile von Beiträgen der Nutzer zu löschen.

8.3 Unabhängig von dem vorgenannten Recht wird Woolplace Nutzerinhalte entfernen, die gegen Ziff. 11.2 verstoßen. Inhalte im Sinne dieser Norm sind auch Software und sonstige Dateien und Verweise auf andere Inhalte.

8.4 Ein Anspruch des Nutzers auf eine solche Maßnahme, auch im Hinblick auf Inhalte Dritter, besteht jedoch nicht. Woolplace wird die Nutzer im Regelfall über die Löschung ihres Beitrages informieren. Ein Anspruch des Teilnehmers auf Information besteht nicht.

 

9. Kündigung

9.1 Der Nutzungsvertrag läuft auf unbestimmte Zeit und kann von beiden Seiten jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist und ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Mit Kündigung entfällt die Berechtigung des Nutzers zur Inanspruchnahme der Angebote der Plattform, das Profil des Nutzers und die darin enthaltenen Nutzerinhalte werden entsprechend Ziff. 5.2 gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

9.2 Das Recht das Vertragsverhältnis durch außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund zu beenden bleibt daneben und darüber hinaus unbenommen. Für Woolplace liegt ein wichtiger Grund insbesondere dann vor, wenn (a) bei der Anmeldung falsche Angaben durch den Nutzer gemacht worden sind, (b) Registrierungsvoraussetzungen entfallen, (c) der Nutzer gegen die Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen nachhaltig verstößt (d) ernstzunehmende Hinweise auf die Vornahme rechtswidriger Handlungen durch den Nutzer vorliegen, (e) aufgrund von gesetzlichen Anforderungen, gerichtlichen Urteilen oder behördlichen Auflagen oder Anforderungen die Nutzung der Plattform nicht mehr in dieser Form angeboten werden kann, oder (f) Woolplace oder die Plattform die Geschäftstätigkeit einstellt.

9.3 Für allfällige Kündigungserklärungen ist eine Mitteilung in Textform (z.B. E-Mail, Brief) ausreichend.

 

10. Schlussbestimmungen

10.1 Sofern für Erklärungen und Rechtsgeschäfte ein Datum und/oder eine Uhrzeit maßgeblich ist, ist das angezeigte Server-Datum und die angezeigte Server-Zeit von Woolplace ausschlaggebend.

10.2 Sollte eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung soll eine wirksame Regelung treten, die dem wirtschaftlichen Ziel der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

10.3 Woolplace ist berechtigt, die Erbringung aller Dienstleistungen jederzeit ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen.

10.4 Auf alle Verträge zwischen Woolplace und den Nutzern ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar.

 

Willkommen bei WOOLPLACE!

Oh, oh - du bist noch nicht Teil Deutschlands erster Woll-Community? Worauf wartest du noch? Als Mitglied hast du Zugriff auf diese und viele weitere Inhalte, wie Strickanleitungen und Kreationen der Community.

Jetzt registrieren!

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung